Homework

Carusos erster Fall

688 Words / ~3½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 0.87 $
Document category

Homework
German studies

University, School

Antonkriegergasse Wien Liesing

Author / Copyright
Text by Theodor B. ©
Format: PDF
Size: 0.06 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.2 of 5.0 (5)
Live Chat
Chat Room
Networking:
  0/0|0[-3]|2/3













More documents

PORTFOLIO von D. B.


Gewähltes Buch:

Carusos erster Fall

Autorin:

Christiane Martini


Ihre Werke:

Carusos erster Fall, Venezianischer Mord, Die Venezianische Schachspielerin

Ihre Lebensgeschichte:

Christiane Martini ist 1967 in Frankfurt geboren. Sie ist Diplom-Musiklehrerin und studierte bei Michael Schneider und Günther Höller. Sie ist Dozentin für Blockflöte und hat mit Ihrem Ensemble "Concierto Barocco Frankfurt" bereits mehrere Aufnahmen auf CD Eingespielt. Neben eigenen Kompositionen hat Christiane Martini zahlreiche Blockflötenschulen und ein Kinderbuch verfasst. Sie veröffentlichte auch drei Romane.


Inhaltsangabe:

Die Geschichte handelt von einem Mord an einem Musiker in der Lagunenstadt Venedig. Der Hauptakteur, ein Kater namens Caruso, will mit Hilfe seiner Katzenbande den Mord aufklären.


Seine Gefährtin Camilla lebt bei einem Commissario der

Mordkommission.


An einem lauen Sommerabend saß die Katzenbande

um Caruso und lauschte andächtig seinem Gesang.

Da kam der kleine Kater Corriere um die Ecke gesaust und

rief aufgeregt: ,, Attenzione ! Stellt euch vor es ist ein Menschenmord geschehen! Am Canale Grande.”

Die ganze Bande machte sich auf den Weg dorthin. Die Leichelag in einer Gondel. Caruso schickte Camilla zu ihrem

Herrchen dem Commissario Castello. Die führte Ihn und

seine Assistenten zu der Leiche.

Caruso schickt Uno aus, um Informationen rund um den Mord zu sammeln. Der kam nach kurzer Zeit mit interessanten Neuigkeiten zurück. Zwei Katzen hatten einem Gespräch zwischen drei Männern gelauscht. Dabei hatten sie erfahren, dass einer von Ihnen einen Musiker erschossen hat.

Es ging um einen antiken Diamantenschatz , der in einer Kirche seit 100 Jahren versteckt war. Sie wollten von dem Musiker die Hinweise vom Plan des Versteckes. Doch dummerweise ging die Waffe einer der Männer los. Sie schnappten sich die Notizen des Musikers und verschwanden.

Die Katzeninformanten führten Caruso zum Aufenthaltsort

der Verbrecher. Sie verfolgten die Männer bis zur Basilica

di San Marco.

Dort ist auch durch Zufall, der Commissario unterwegs.

Er bemerkt die zwei zwielichtige Gestalten, die im Getümmel der dort anwesenden Touristen standen und sich immer wieder etwas zuflüsterten. Dies veranlasste ihn , sie zu verfolgen da er vermutete , dass es sich um zwei Taschendiebe handelte.

Die Männer hasteten zum Eingang der Basilica . Da dort an diesem Tag ein Konzert gegeben wurde, mussten sie Eintritt zahlen.

Die Katzenbande hatte sich in der Basilika eingefunden, sie hatten herausgefunden wo sich der antike Schatz befand. Unbemerkt von den Zuhörern des Konzertes, wollten die Verbrecher die Diamanten aus einem runden, hohlen Steingefäß herausholen. Beim Versuch mit dem Gefäß zu flüchten, kamen sie zu Sturz , das Gefäß zerbrach und die Diamanten verstreuten sich am Boden.

Sofort stürzten sich Tauben auf die herumkullernden Steine in der Meinung es wäre Futter. Sie pickten Steinchen für Steinchen in Windeseile. Die Männer wurden vom Commissario festgenommen und verhört. Auch der dritte wurde gefasst und war geständig.

Ganz verloren gegangen ist der Diamantenschatz doch nicht, denn so Mancher Italiener und Italienreisende ist erstaunt, an den sonderbarsten Orten einen funkelnden Diamanten zu finden, den die Tauben bis ins Landesinnere verteilt haben.



Wichtige Charaktere:

Caruso der Capo(=Boss,Chef), Camilla die kluge und Gefährtin von Caruso, Uno der Einäugige


Eigene Meinung:

Meine Meinung ist sehr Positiv diesem Buch gegenüber da es nie langweilige Stellen gibt. Die Charakteren , die Schauplätze, alles ist sehr gut beschrieben. Ich würde dieses Buch weiterempfehlen, da es für jedermann Geschmack wäre und es einfach gut ist. Ein Muss für Krimifans, Katzenfreunde und Venedigliebhaber.


Innerer Monolog von Caruso dem edlen Capo:

Wir müssen diesen Mörder von dem Toten Mann in der Gondel. Er soll angeblich ein Geigenspieler Gewesen sein aber warum wurde er getötet?

Welchen Hintergrund hatte dieser Mord? Mit dem Ansehen der Katzen In Venedig Geht langsam zu Grunde. Wenn wir den Mörder finden Könnte es aber wieder bergauf mit uns Katzen gehen. Ich hoffe das Uno schon einiges erfahren hat. Hoffentlich ist Uno derweil noch nichts passiert da in letzter zeit diese Leute unsereiner fängt und einsperrt.

Wir müssen die auch irgendwie dazu bringen damit aufzuhören, aber wie? Ich muss meiner Bande auch die Liebe zu Camilla gestehen. Sie werden es wahrscheinlich nicht verstehen weil sie nicht gerade eine Schönheit ist und ich der Capo. Aber sie ist eine Liebenswürdige Katzendame und ist

dazu noch sehr klug. Ich liebe sie.


The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents