<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 1.81 $
Document category

Summary
Macroeconomics

University, School

Fachholschule in 35683 Dillenburg

Grade, Teacher, Year

13 Punkte, 2014

Author / Copyright
Text by Eliane S. ©
Format: PDF
Size: 0.05 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[-3]|0/3













More documents

Wirtschaftslehre

Geschäftskorrespondenz

Wenn Sie einen Geschäftsbrief schreiben,

  • beachten Sie die Zeilenanzahl der DIN 5008 streng

  • schreiben Sie keinen zu langen Brieftext und

  • gliedern Sie Ihren Geschäftsbrief übersichtlich durch Absätze.


Angebot

Es besteht somit keine Bindung mehr an ein Angebot, wenn

  • die Freizeichnungsklauseln ganz oder teilweise ausgeschlossen sind,

  • das Angebot nach Ablauf der gesetzlichen Frist angenommen wurde,

  • das Angebot abgeändert oder erweitert wurde,

  • das Angebot rechtzeitig widerrufen wurde.


3 Merkmale eines Angebots

  • ist an einem bestimmten Person

  • ist rechtlich bindend

  • ist an keiner bestimmten Form gebunden.


Kauf auf Abruf

Lieferung kann vom Käufer innerhalb einer vereinbarten Frist in Teilmengen abgerufen werden.

Vertraglich vereinbarte Zahlungsbedingungen

Vorauszahlung

üblich bei neuen und zahlungsschwachen Kunden, Großaufträgen

Anzahlung

Ein Teilbetrag wird bei Auftragserteilung, ein Teil nach Empfang der Rechnung und den Rest innerhalb einer bestimmten Frist nach der Lieferung fällig.

Kauf auf Ziel

Zahlung innerhalb einer bestimmten Frist nach der Lieferung

Verkäufer trägt Kosten der Übergabe

Käufer trägt Kosten der Abnahme

  • Kosten der Lagerung

  • Transportkosten ab dem Erfüllungsort

  • Kosten des Messens, Wiegens, Abpackens


  • Transportkosten bis zum Erfüllungsort


Beschränkte Geschäftsfähigkeit

Minderjährige vom 7. bis zum 17. Lebensjahr sind beschränkt geschäftsfähig.

Von beschränkt Geschäftsfähige abgeschlossene Rechtsgeschäfte brauchen die von gesetzlichem Vertreter eine Einwilligung oder eine Genehmigung.

In bestimmte Ausnahme fällen kann ein beschränkte Geschäftsfähiger wie ein voll Geschäftsfähiger handeln:

  • Erlangung eines lediglich rechten Vorteils-> ein 8jähriges Kind zu einem Geburtstag, bringt im das lediglich einen rechtlichen Vorteil.

  • Taschengeldparagraf -> Geschäfte, die ein beschränkt Geschäftsfähiger mit seinem Taschengeld begleicht, sind rechtsgültig.

  • Selbstständiger Betrieb eines Erwebsgeschäfts -> Ein Minderjähriger betreibt mit Erlaubnis seiner Eltern und mit der Zustimmung des Vormundschaftsgerichts einen Online-Bestellshop für Computerzubehör.

  • Dienst- oder Arbeitsverhältnis ->Ein jugendlicher kann sich von seinem Gehalt ein Moped kaufen, um seinen Arbeitsplatz besser zu erreichen.


Mängel nach Ihrem Umfang:

  • Erhebliche Mangel

  • Geringfügige Mangel


Sachmängel:

  • Falschlieferung

  • Qualitätsmangel



Mängelarten nach Ihrer Erkennbarkeit:

  • Offene Mängel

  • Versteckte Mängel


Mangelhafte Lieferung


Die Gewährleistung beim Verbrauchsgüterkauf gilt grundsätzlich für zwei Jahre.


Bei zweiseitigen Handelsgeschäften muss die Ware nach Erhalt unverzüglich geprüft werden.

Bei größeren Liefermengen genügen Stichproben. Wird bereits bei Übergabe ein Mangel festgestellt, kann die Annahme der Ware verweigert werden.


Offene Mängel: werden bei Prüfung der Ware sofort Sichtbar und sind unverzüglich zu rügen.


Versteckte Mängel: werden erst nach Verwendung der Ware entdeckt.

Sie müssen unverzüglich nach Entdeckung an innerhalb der Gewährleistungsfrist gerügt werden.


Allgemeine Gewährleistungsfristen

2 Jahre

Regelmäßige kaufrechte Verjährungsfrist für Mängel, die mit der Ablieferung beginnt

3 Jahre

Frist bei arglistig verschwiegenen Mängel, die am Ende des Jahres beginnt, in dem der Mangel entdeckt wurde.

5 Jahre

Fist bei Bauwerksmängel, die mit der Übergabe beginnt

30 Jahre

Frist bei Mängeln als dingliches Recht eines Dritten, aufgrund dessen Herausgabe der Kaufsache verlangt werden kann.

Vorrangiges Recht: Er hat einen Anspruch auf so genannte Nacherfüllung. Er kann wahlweise Nachbesserung der fehlerhaften Sache oder Ersatz verlangen.


Nachrangige Recht: Er kann:

  • Rücktritt vom Kaufvertrag,

  • Minderung vom Kaufpreis herabsetzten,

  • Schadenersatz statt der Leistung verlangen,

  • Ersatz auf vergeblichen Aufwendungen fordern.


Zunächst muss geprüft werden, ob sich der Lieferer tatsächlich in Verzug befindet.

Dies ist der fall, wenn

  • Der Lieferzeitpunkt eingetreten (fällig) ist,

  • Der Lieferer die Verspätung zu antworten (vertreten) hat und wenn

  • Der Käufer die Lieferung angemahnt hat


    Der Käufer hat sofort das Recht,

    • die Lieferung weiterhin zu fordern

    • Schadenersatz zu verlangen


    Nach Ablauf der angemessen Nachfrist kann der Käufer

    • Vom Kaufvertrag zurück treten

    • Schadenersatz statt der Leistung verlangen.

    • Ersatz vergeblicher Aufwendungen geltend machen.

  • The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

    Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents